Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich

Service-Chat

Können wir helfen?

Fragen Sie jetzt - wir antworten direkt! Lassen Sie sich einfach per Service-Chat beraten! Wir freuen uns auf Sie!

SSL verschlüsselte Übertragung
Unsere BLZ & BIC
BLZBIC
25650106NOLADE21NIB
Überblick

Alters­vorsorge auch für Selbst­ständige und Frei­berufler

Die gesetzliche Rente bietet Ihnen nur noch eine Grund­versorgung. Ohne eine durchdachte Alters­vorsorge rückt der entspannte Ruhestand immer weiter in die Ferne. Werden Sie jetzt aktiv und sichern Sie Ihren gewohnten Lebens­standard – und das mithilfe des Staats. Denn die BasisRente wird durch Steuer­vorteile gefördert. So reduzieren Sie Ihren Eigen­aufwand erheblich. Vor allem Selbst­ständige, Freiberufler und Personen mit hohem Ein­kommen beziehungs­weise hoher Steuerlast profitieren davon.

Wenn Sie bereits heute Steuern sparen und gleichzeitig im Alter gut versorgt sein möchten, dann ist die BasisRente die richtige Lösung.

Die BasisRente bietet Ihnen:

  • Erhöhung der laufenden Rente durch Überschuss­beteiligung
  • Einen möglichen Renten­beginn schon ab dem vollendeten 62. Lebens­jahr
  • Bei laufender Beitrags­zahlung: Zuzahlungen zur Optimierung der Steuer­ersparnis  

Ihr Vertragspartner

Rente garantiert

Ab Renten­beginn erhalten Sie eine garantierte lebens­lange Rente.

Steuervorteile

Die Beiträge können als Sonder­ausgaben geltend gemacht werden. Durch die Steuer­ersparnis reduzieren Sie Ihren Eigen­aufwand.

Details

Die BasisRente im Detail

Ihre Wahl­möglichkeit

Entscheiden Sie selbst über die Gewichtung von Sicherheit und Ertrags­chancen.

Schutz bei Berufs­unfähigkeit

Als Ergänzung zur BasisRente können Sie die Berufs­unfähigkeits-Zusatz­versicherung abschließen. Werden Sie berufs­unfähig, müssen Sie keine Beiträge mehr bezahlen. So sichern Sie verlässlich Ihre Alters­vorsorge.

Das könnte Sie auch interessieren

RiesterRente

Die RiesterRente bietet Ihnen eine private Alters­vorsorge, die vom Staat mit attraktiven Zulagen und Steuer­vorteilen gefördert wird.

VGH PrivatRente

Die VGH PrivatRente passt sich Ihrem Leben an und sichert Ihren Lebens­standard im Alter. Vom Renten­beginn bis zur Aus­zahlung der Leistungen – Sie entscheiden selbst, wie Ihre Vor­sorge aussieht.

VGH Rentenrechner

Finden Sie in nur 15 Sekunden heraus, ob Ihre gesetzliche Rente für einen ent­spannten Ruhe­stand ausreicht.

Service

Schnelle Antworten finden

Wie funktioniert die BasisRente?

Die Basis­Rente, auch „Rürup-Rente“ genannt, ist eine Form der Alters­vorsorge, die vom Staat durch erhebliche Steuer­vorteile gefördert wird.

2017 haben Sie die Möglichkeit, bis zu 23.362 Euro (Ledige) bzw. 46.724 Euro (zusammen veranlagte Ehe­gatten/ein­getragene Lebens­partner) in Ihren Vertrag einzuzahlen.

Welche Steuervorteile bietet die BasisRente?

Im Jahr 2017 können Sie 84 Prozent Ihres Jahres­­beitrags als Sonder­­ausgaben in der Einkommen­­steuer­­erklärung geltend machen. Durch  die Steuer­ersparnis reduzieren Sie so Ihren Eigen­­aufwand.

Zudem profitieren Sie von Jahr zu Jahr mehr: Jährlich steigt der abzugsfähige Höchst­betrag um zwei Prozent  an. Ab dem Jahr 2025 werden 100 Prozent  Ihrer Beiträge für die BasisRente beim Finanzamt als Sonder­ausgaben anerkannt.

Beispiel:

Für wen ist die BasisRente interessant?

Besonders interessant ist die BasisRente für Selbst­ständige und Frei­berufler. Sie haben oft nur sehr geringe oder gar keine Ansprüche auf eine gesetzliche Rente. Für sie ist die Basis­Rente die einzige staatlich geförderte Form der privaten Alters­vorsorge.

Aber auch Angestellte und Beamte, vor allem mit hohem Einkommen beziehungs­weise  hoher Steuerlast, profitieren heute von der Steuer­ersparnis und schließen gleichzeitig die Lücke zwischen Arbeits­einkommen und gesetzlicher Rente/Pension. Bei Personen mit hohem Ein­kommen kann die Renten­lücke besonders groß ausfallen, weil zum Beispiel ein Ein­kommen über der Beitrags­bemessungs­grenze von der Deutschen Renten­versicherung bei der Berechnung von Renten­ansprüchen nicht berücksichtigt wird.

Nicht zuletzt ist die BasisRente eine ideale Vorsorge für Gesellschafter-Geschäfts­führer als pfändungs­sicherer, privater Vertrag ohne Bilanz­berührung.

Wann und wie wird die BasisRente ausgezahlt und wie muss sie dann versteuert werden?

Sie erhalten eine lebens­lange monatliche Renten­zahlung. Den Renten­beginn können Sie flexibel schon ab dem vollendeten 62. Lebens­jahr festlegen.

Für die Besteuerung der BasisRente wird zu Beginn des Renten­bezugs ein Steuer­freibetrag festgesetzt, welcher für die gesamte Laufzeit der Rente gilt. Die Höhe des Frei­betrags ergibt sich aus dem Kalender­jahr des erstmaligen Renten­bezugs (§ 22 Abs.1 Satz 3a, aa EStG).

Der steuer­pflichtige Anteil beträgt für Renten­beginne bis einschließlich 2005 50 Prozent. Er erhöht sich bis zum Jahr 2020 jährlich um zwei Prozent­punkte und ab dem Jahr 2021 bis 2040 um einen Prozent­punkt.

2017 beträgt der steuerpflichtige Anteil 74 Prozent.

Was passiert, wenn Sie vor Rentenbeginn sterben?

Je nach Verein­barung ist eine Versorgung des Ehe­gatten beziehungs­weise  eingetragenen Lebens­partners durch eine Verrentung des Vertrags­guthabens im Todes­fall möglich.

Anbieter: VGH Versicherungen, Provinzial Lebens­versicherung Hannover, Schiffgraben 4, 30159 Hannover; Tel. 0800 1750 844 (kostenfrei) oder 0511 362 0 (zum üblichen Ortstarif), Fax 0511 362 29 60, E-Mail: service@vgh.de, Handels­register: HRA Hannover 26226.

Cookie Branding
i